SPD-Abgeordnete zu Gesprächen bei Straßen.NRW

SPD-Abgeordnete aus OWL vor dem Treffen mit Straßen.NRW
19.07.2016 |

Bielefeld. In bewährter Runde informierte Andreas Meyer, Leiter der Regionalniederlassung Ostwestfalen-Lippe von Straßen.NRW, die anwesenden Mandatsträger über laufende und geplante Straßenverkehrsprojekte in OWL. Das Treffen der SPD-Bundes-, Landtags- und Regionalratsabgeordneten sowie einzelner Kreistagsmitglieder der Region bei Straßen.NRW hat Tradition und dient dem Austausch aktueller Meldungen bezüglich einzelner Bauprojekte. Weiterlesen

Noch nie so gute Rahmenbedingungen für Integration

08.07.2016 |

Berlin. Mit dem in dieser Woche vom Bundestag verabschiedeten Integrationsgesetz wird für viele Menschen, die Zuflucht in Deutschland gesucht haben, Integration und Teilhabe erleichtert. „Mit dem Integrationsgesetz schaffen wir endlich klare und verbindliche Regeln. Menschen, die in unser Land kommen und Schutz suchen, geben wir eine Chance, schnell auf eigenen Beinen zu stehen. Wer sich anstrengt und seinen Beitrag leisten möchte, für den werden wichtige Unterstützungsmöglichkeiten geschaffen. Das ist ein großer Erfolg und ein erster Schritt hin zu einem Einwanderungsgesetz“, kommentiert der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Schwartze das neue Gesetz, das eine deutliche sozialdemokratische Handschrift trage. Weiterlesen.

Gruppe vom Wittekindshof zur Besuch in Berlin

Gruppe vom Wittekindshof zu Besuch im Bundestag
Stefan Schwartze begrüßte die Besuchergruppe vom Wittekindshof im Bundestag.
07.07.2016 |

Kreis Herford/ Bad Oeynhausen. Besser konnte es nicht sein: Tolles Sommerwetter in Berlin, an allen Ecken und Enden Public Viewing in Sachen Fußball-EM und ein informatives politisches Besuchsprogramm. Die drei Tage, die jetzt eine Gruppe von Mitarbeitern betriebsintegrierter Arbeitsplätze und ihren begleitenden Betreuern vom Wittekindshof in der Hauptstadt verbrachte, hatten eine Menge zu bieten. Die Besucher waren auf Einladung des heimischen SPD-Abgeordneten Stefan Schwartze nach Berlin gekommen. Weiterlesen.