Lärmsanierungsprogramm laut DB Netz AG im Zeitplan - Deutsche Bahn bestätigt Anfrage des Bundestagsabgeordneten Stefan Schwartze

Bad Oeynhausen. Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Schwartze, seit vielen Jahren für den Lärmschutz im Schienenverkehr unterwegs, hat sich in einem Brief an die Deutsche Bahn (DB) nach dem derzeitigen Stand der Dinge beim freiwilligen Lärmsanierungsprogramm des Bundes für Bad Oeynhausen erkundigt.

In seiner schriftlichen Antwort teilte der Konzernbevollmächtigte der DB für NRW, Werner Lübberink, nun mit, dass der 4,7 Kilometer umfassende Streckenabschnitt Bad Oeynhausen nach Angaben der DB Netz AG aktuell im Zeitplan liege. Das in Vorbereitung befindliche schalltechnische Gutachten solle in Kürze der Stadt Bad Oeynhausen vorgestellt werden.

Stefan Schwartze zeigte sich besonders erfreut über die Aussage, dass mit den Baumaßnahmen noch wie geplant Ende 2018 begonnen werden könne und sie 2019 enden sollen.

„Es ist wichtig, hier am Ball zu bleiben. Nach dem Desaster mit dem kurzfristigen Wegfall des IC-Halts in Bad Oeynhausen ist es wichtig deutlich zu machen, dass wir stets ein Auge auf die Planungen der Bahn haben“, betont Schwartze.

Deutschland
Themen: