Stefan Schwartze und Achim Post zur Entscheidung der Weserministerkonferenz gegen den Bau einer Pipeline an Weser und Werra

Blick auf die Weser in Vlotho
Blick auf die Weser in Vlotho
19.08.2019 | Herford/Minden. Zur Entscheidung der Weserministerkonferenz, die sich endgültig gegen den Bau der Oberweserpipeline ausgesprochen hat, nehmen die heimischen Bundestagsabgeordneten Achim Post und Stefan Schwartze (beide SPD) Stellung: „Wir begrüßen die Entscheidung der Weserministerkonferenz gegen den Bau der Oberweserpipeline sehr. Die Pipeline war für uns nie eine zukunftsorientierte Maßnahme, sondern eine Verlagerung des Problems. Unser Dank gilt allen beteiligten Akteuren auf kommunaler Ebene und auf Landesebene. Ohne die jahrelange und beständige Vertretung der Interessen der...Weiterlesen

Stefan Schwartze und Achim Post zum Treffen der Weserministerkonferenz am 15. August: „Die Pipeline muss endlich vom Tisch.“

Stefan Schwartze und Achim Post
14.08.2019 | Berlin. Am 15. August 2019 trifft sich die Weserministerkonferenz sowie die Senatorin der Flussgebietsgemeinschaft (FGG) Weser, um über das weitere Vorgehen im Hinblick auf die Situation der Weserversalzung zu sprechen. Die heimischen Bundestagsabgeordneten Achim Post und Stefan Schwartze (beide SPD) sagen dazu: „Wir begrüßen es, dass die Firma K+S nach neuesten Informationen überlege, die bislang favorisierte Oberweserpipeline nicht mehr weiterzuverfolgen.“Weiterlesen

Stefan Schwartze informiert sich über das Ausbildungsangebot beim Marktkauf Herford

Ausbildung beim Marktkauf Herford - Stefan Schwartze im Gespräch
v.l.n.r. Thorsten Take (Marktleiter), Stefan Schwartze MdB und Thomas Brand (Verwaltungsleiter).
04.07.2019 | Herford. Die Voraussetzungen für eine gute Ausbildung beim Marktkauf sind gut. An Vielfältigkeit mangelt es nicht. Und trotzdem herrscht Nachwuchsmangel. „Wir kriegen kaum Bewerbungen von Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse. Wir sind tarifgebunden und ein zertifizierter Ausbildungsbetrieb. Bei uns gibt es viele Aufstiegs- und Fortbildungsmöglichkeiten. Die Kosten für Weiterbildungen übernimmt natürlich das Unternehmen.“, sagte Thomas Brand, Verwaltungsleiter.Weiterlesen

Mehr Leistungen für Familien ab 1. Juli

Stefan Schwartze
Stefan Schwartze
28.06.2019 | Berlin. Zum 1. Juli tritt das Starke-Familien-Gesetz in Kraft. Millionen von Familien mit Kindern werden stärker als bisher entlastet. Das Kindergeld wird erhöht, der Kinderzuschlag ausgeweitet. Und Familien, die es besonders brauchen, werden noch mehr unterstützt.Weiterlesen