Stefan Schwartze lädt zum 2. Fachgespräch Bundesteilhabegesetz - mit Kerstin Tack, behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

Kerstin Tack, behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion
Kerstin Tack, behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

Bereits im Juni vergangenen Jahres hatte Stefan Schwartze ein erstes Expertengespräch zum Thema initiiert und dazu die Parlamentarische Staatssekretärin Gabriele Lösekrug-Möller eingeladen. Ziel war es damals, Einwände und Anmerkungen zum geplanten Gesetzesvorhaben zu sammeln und in die weiteren Beratungen einfließen zu lassen.

Nachdem jetzt der konkrete Entwurfstext vorliegt, möchte Schwartze das Gespräch wieder aufnehmen und gemeinsam mit Kerstin Tack sowie den heimischen Experten diskutieren, ob das Gesetz in der vorliegenden Form dazu geeignet ist, den Menschen mit seinen behindertenspezifischen Bedürfnissen in den Mittelpunkt zu stellen. Darüber hinaus wird es um die Fragen gehen, wie es damit gelingen kann, die Eingliederungshilfe nachhaltig zu reformieren, Übergänge in Arbeit durch die Schaffung von Alternativen zur Werkstatt für behinderte Menschen zu erleichtern und die Ausgabendynamik in der Eingliederungshilfe zu bremsen.

Das „2. Fachgespräch Bundesteilhabegesetz“ findet am Montag, 13. Juni, von 11.00 bis ca. 13.00 Uhr in Raum 301+302 des Kreishauses, Amtshausstraße 3, statt.

Wegen des begrenzten Platzangebots im Kreishaus, bittet das Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Stefan Schwartze Interessenten, die am Fachgespräch teilnehmen möchten, um telefonische Anmeldung unter 05221-991133.